Historie

2020: Die Marke Jive erhält ein komplett neues Design um den geänderten Ansprüchen der Konsumenten weiter gerecht zu bleiben. Relaunch der Jive-Website. Die Marke Römer Krönung wird um eine weitere alkoholfreie Rosé Variante erweitert. Unsere Hausmarke HERRES Chardonnay-Riesling erhält die Silbermedaille bei der Berliner Wine Trophy 2020.

2019: Erweiterung von Verschlussmöglichkeiten verschiedener Flaschen mit Kronkorken und Ring-Pull-Verschluss. Inbetriebnahme einer neuen Modul-Etikettiermaschine an der Füllstraße 4 sowie einer Maschine für Mehrstückverpackungen von Kleinflaschen, z.B. 3er oder 4er Packs. Die Hausmarke HERRES Hochgewächs Sekt gewinnt die Goldmedaille bei der Berliner Wine Trophy 2019 für ihren exzellenten Geschmack.

2018: Anschaffung einer neuen Kapselmaschine mit Kameraausrichtung für die Linie 2. Einrichtung eines Kühllagers zur Lagerung von Fruchtkonzentraten. Die Marke Jive feiert ihr 10 jähriges Jubiläum mit einer Party-Edition.

2017: Inbetriebnahme einer Modul-Etikettiermaschine an der Füllstraße 1. Erweiterung der Sekt-Hausmarke HERRES um einen Deutschen Riesling Sekt extra trocken.

2016: Umzug unseres Werkverkaufs in das benachbarte Gebäude. Jive Kirschblüte erhält Auszeichnung „Produkt des Jahres 2016 – Bronze“ (Verbraucherbefragung durch die Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis). Jive Pfirsich-Aprikose hat den 3. Platz bei der HIT 2016 - Händlerbefragung durch die Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis belegt.

2015: Inbetriebnahme einer neuen Multifunktionsanlage mit einer Leistung von 18.000 Flaschen/Std.

2014: Fertigwarenlager um 10.000 qm und sechs Laderampen erweitert. Modernisierung der Abfüllanlagen. Errichtung eines Sektkompetenzzentrums. Bau einer neuen Füllhalle.

2013: Kapazität des Tanklagers um 5 Millionen Liter erweitert. Jive wird von der Lebensmittel Zeitung als Top Marke 2013 prämiert. Jive Internetseite geht online. www.jive-sekt.de


2012: Erstmals mehr als 100 Millionen Flaschen in einem Jahr verkauft.

2011: Graf Artos Beerenperlwein wird mit DLG-Gold prämiert. Anschaffung einer neuen Etikettieranlage auf dem neuesten Stand der Technik schafft noch mehr Flexibilität beim Verpackungsdesign.

2010: Graf Artos als einziger Beerenperlwein in seiner Kategorie DLG-prämiert.

2009: Implementierung der 4. Füllstraße – Erweiterung der Kapazitäten um weitere 25.000 Flaschen pro Stunde. Launch der Hausmarke Herres Chardonnay-Riesling Sekt.

2008: Relaunch der Marke Herres Hochgewächs. Neuer Internetauftritt. Umgestaltung Werkverkauf. Einführung der bis heute sehr erfolgreichen Cocktails mit Sekt Jive und Aperito.

2007: Neustrukturierung als Herres Gruppe International mit neuer Corporate Identity.


2006:
Erweiterung des Fertigwarenlagers um weitere 10.000 qm.

2005: Erwerb einer Sleeve-Anlage.

2004: IFS Zertifizierung als eines der ersten Unternehmen der Branche in Europa.

2002: Einführung der Premixmarken Blizzard und Ustinoff.  Heute unangefochtene Marktführer in Deutschland.

1999: Erschließung neuer Märkte und Zielgruppen mit Chiang Mai Kombucha - erster alkoholfreier Wellnessdrink bei Herres.

1994: ISO Zertifizierung als erstes deutsches Unternehmen der Branche.

1991: Einweihung der weltgrößten Sektabfüllanlage durch EU-Kommissar Bangemann. Die Abfüllkapazität beträgt 32.000 Flaschen pro Stunde.


1988:
Kreation des ersten Convenience-Cocktails FASZINATION. Heute einen international distribuierte Marke.

1983: Einführung der Marke Graf Artos, einer der, bis heute, erfolgreichsten Marker der Herres Gruppe.


1969:
Erschließung erster Exportmärkte mit den Benelux-Ländern; später in den 70ern: UK und Skandinavien- bis heute über 40 Länder weltweit.

1968: Kreation des ersten Erdbeer-Sekt. HERRES Erdbeer-Gold. Innerhalb von 5 Jahren Marktführer in diesem Segment.

1959: Neuer Firmensitz in Trier: Aufgrund des Erfolges der Kellerei wurde eine neue und größere Betriebsstätte in Trier eingerichtet.

1954: Gründung der Wein- und Sektkellerei Peter Herres in Leiwen. Erste Sektmarke: HERRES Cabinet, die sich für die damaligen Verhältnisse erfolgreich durchsetzte.